Tel. +49 (0)151 20662449        E-Mail  schriftfeuhrer@mk-hanau.de

Gruppenbild mit unterschriebener Fahne

Einladung des Main-Kinig-Kreises - Fest für Ukrainehelfer

Am Mittwoch, den 24. Mai fand im Forum des Main-Kinzig-Kreises, Gelnhausen eine Dankesstunde für die vielen ehrenamtlichen Helfer und Unterstützende der Menschen in der Ukraine statt. Geschätzt über 200 Gäste, eingeladen vom Main-Kinzig-Kreis, waren am Mittwoch Abend hier versammelt. Auch die Reservistenkameradschaften Hanau und Kinzigtal sowie Kameraden der Marinekameradschaft Hanau u.U. von 1953 "Admiral Scheer" waren eingeladen.

 Die Dankesstunde wurde von Landrat Herrn Thorsten Stolz eröffnet. Er wies auf die vielen notleidenden Menschen und Opfer des kriegerischen Überfalls von Russland auf die Ukraine im Februar 2022 hin und bedankte sich für die viele ehrenamtlichen Hilfe, die durch Helfer und Unterstützende geleistet wurde. Mit unermüdlichen Engagement haben hier Menschen Mitmenschlichkeit gezeigt und geholfen. Und diese Hilfe dauert an. Viele sind nach wie vor hoch engagiert Hilfe in unterschiedlicher Weise zu leisten.

Begleitet wurde die Dankesstunde durch die musikalische Untermalung eines ukrainaichen Pianisten und einer ukrainischen Sängerin, die ukrainische Lieder vortrug.

Ein Vertreter einer ukrainischen Hilfsorgisation betonte in seiner Ansprache, wie dankbar die Menschen in der Ukraine sowohl für die vielen Hilfsgüter als auch über die gezeigte moralische Unterstützung sind.

Im Anschluss gab es ein leckeres Fingerfood Bufet mit musikalischer Untermalung. Ein gelungener Abend der neue Kontakte und vielfältigen Austausch zwischen den Helfenden ermöglicht hat Vielen Dank an den Landrat Thorsten Stolz und die Organisatoren dieer Veranstaltung!

Die Reservistenkameradschaften tauschten Gastgeschenke mit dem Vertreter der ukrainischen Hilfsorganisation aus

Der Reservistenkameradschaft Hanau wurde darüber hinaus von der Stadt Hanau eine Urkunde übergeben Sie weist aus, dass ein Baum in Wilhelmsbad in ihrem Namen gepflanzt wurde. Eine tolle Geste. Vielen Dank an die Stadt Hanau! Auch andere engagierte Helfer wurden so von der Stadt Hanau geehrt.

Hier einige Impressionen von dieser Veranstaltung

Landrat Thorsten Stolz unterzeichnet eines der Gastgeschenke

 

MKK Fahne unterschrieben 3MKK Fahne unterschriebenMKK Fahne unterschrieben 4

 Andere Kameraden folgten dem Beispiel

MKK Gruppenbild mit unterschriebener Fahne

 Gruppenbild mit unterschriebener Fahne

 MKK Gruppenbild mit Fahne

 Gruppenbild u.a. mit den Reservistenkameradschaften Hanau und Kinzigtal

MKK Baum gepflanzt fur RK Ukrainehelfer 2

 Übergabe der Urkunde über die Pflanzung eines Baumes zur Erinnerung an die Helfer durch eine Vertreterin der Stand Hanau an Andre Kempel Vors. RK-Hanau

 MKK Baum gepflanzt fur RK Ukrainehelfer

 Vielen Dank an die Stadt Hanau

 MKK Imbiss mit Kameraden 1

Bei einem kleinen Stehimbiss klang der Abend aus - Vielen Dank an den Main-Kinzig-Kreis

Eine tolle Rückmeldung aus der Ukraine wurde ins im Nachgang der Dankesstunde präsentiert. Unsere Gastgeschenke wurden dankend angenommen und präsentiert.

MKK Gastgeschenke angekommen

MKK Gastgeschenk Fahne beim Brgermeister nikolaiev

 Der Bürgermeister vom Mykolajiw bedankt sich für die Gastgeschenke aus Hessen. Die Flagge kommt ins Heimatmuseum.

Alles Gute und wir hoffen alle auf ein baldiges Ende des Krieges!

Über uns

Wir sind ein kleiner gemeinnütziger Verein zur Förderung von Patenschaften zur Bundesmarine und der Handelsmarine, zur Unterstützung der Kriegsgräberfürsorge, zur Förderung des Wassersportes und Unterstützung der DGzRS Die Seenotretter.

  Marinekameradschaft Hanau u.U. e.V. "Admiral Scheer,
     Alter Weg 2, 63456 Hanau

  schriftführer(at)mk-hanau.de

 

Aktuelles

Weihnachtspäckchengeschenkation Ukraine 2023- mehr im aktuellen Blog.

Weihnachtspäckchengeschenkation Ukraine 2023

Interesse an einer Mitgliedschaft? Jetzt Kontakt aufnehmen ...hier klicken!

Vorschau Blog

Weihnachtspäckchen Geschenkaktion 2023 für Waisenhäuser in der Ukraine

Weihnachtspäckchen Aktion der Hanauer Reservisten. Mit Unterstützung von insgesamt 7 Kommunen aus dem Main-Kinzig-Kreis, der Karl- Rehbein- Schule, privaten Spendern und der Initiative Aktion Hessen hilft e.V. sowie der Friedensbrücke Heidelberg sind über 500 Weihnachtspäckchen zusammen gekommen. Sie sollen Kinden in den Waisenhäuasern in der Umgebung von Liviv in der Urkaine einen kleinen Moment der Freude und des Glücks in schweren Zeiten bringen.

Link zum aktuellen Blog

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.